Die Stabilität

Besondere Lösungen für die hohen Belastungen eines 24-Stunden-Stuhls.

Auf dem Papier ist es eine einfache Rechnung: Ein Stuhl in einer Leitstelle wird 5-mal soviel genutzt wie ein durchschnittlicher Bürostuhl. Hält der Bürostuhl 10 Jahre, muss der gleiche Stuhl in der Leitstelle 2 Jahre halten. In der Praxis geht diese Rechnung aber nicht auf: Bürodrehstühle sind in der Regel schon nach kurzer Zeit in einer Leitstelle defekt und nicht mehr nutzbar. Die Gleichung läßt wichtige Faktoren außer Acht: der Stuhl wird von unterschiedlichen Personen genutzt und deshalb häufig verstellt; ein wesentlich größerer Teil der Arbeitszeit wird tatsächlich im Sitzen verbracht; während der Arbeit werden häufig Sitzpositionen eingenommen, die den Stuhl sehr stark beanspruchen; da die Nutzer überwiegend männlich sind, ist das Durchschnittsgewichts höher.

Ein guter Leitstellenstuhl muss diesen hohen Anforderungen durch eine entsprechende Konstruktion und Ausstattung Rechnung tragen.

UNSER ESP

ERGONOMISCHES STABILITÄTSPROGRAMM

Unser ESP sorgt dafür, dass ein Svenstol® diesen Belastungen über viele Jahre gewachsen ist.

Download

Stahlrahmen

Stahlrahmen
Die Rahmen unserer 24-Stunden-Drehstühle sind aus Stahl und so konstruiert, dass sie selbst einen Crashtest bestehen könnten. Beim Rahmen dürfen keine Kompromisse gemacht werden, da dieser auf Grund wechselnder, teilweise extremer Sitzpositionen viel stärker beansprucht wird als bei einem Bürodrehstuhl. Und ist er erst beschädigt, ist entweder eine umfangreiche Reparatur fällig oder der Stuhl ist endgültig nicht mehr nutzbar.

Stabile, wartungsfreundliche Mechanik

Stabile, wartungsfreundliche Mechanik
Das Prinzip unserer Mechanik: Hoher Komfort verbunden mit einer möglichst einfachen Konstruktion und maximaler Stabilität. Sie ist speziell für den 24h-Dauereinsatz entwickelt und nicht wie bei vielen anderen "24-Stunden-Stühlen" nur nachträglich für Leitstellen mit einer verstärkten Feder ausgerüstet. Darüber hinaus ist sie mit einer verschleißarmen Feststellkupplung ausgestattet und falls doch einmal ein Defekt auftreten sollte, läßt sich die komplette Mechanik ohne großen Aufwand ausbauen. 
 
 

6-armiges Fußkreuz

6-armiges Fußkreuz
Ausser den tragenden Elementen, Rahmen und Mechanik müssen auch die übrigen Komponenten Komfort und Stabilität vereinen können. Beispielhaft für diesen Anspruch ist – neben den zurückklappbaren Armlehnen – unser 6-armiges Fußkreuz. Durch den – im Vergleich zu anderen Fußkreuzen – zusätzlichen, sechsten Stützarm ist eine hohe Kippsicherheit auch bei extremen Sitzpositionen gewährleistet und gleichzeitig wird die spezifische Belastung von Fußkreuz und Rollen um 20 Prozent gesenkt.
 
 

Verschleißarme Materialien

Austauschbares Sitzpolster
Für den Sitzkomfort sind zwei Dinge wichtig: Er muss die Arbeit erleichtern und er muss lange halten. Bei den Bezügen setzen wir daher auf Materialien mit besonderen Eigenschaften. Das Leder ist gleichzeitig atmungsaktiv und robust, der Stoff ist ca. 20-mal abriebfester als Bezugsstoffe von Bürodrehstühlen. Der Schaum der Polster kommt aus der Fahrzeugentwicklung und hat eine dauerelastische Qualität. Sollte trotz allem nach Jahren intensiver Dauernutzung der Sitzkomfort nicht mehr ausreichen, lässt sich das Sitzpolster mit wenigen Handgriffen austauschen.
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.